Home
deutsch english

KONTAKT

 

Sprecher des GRK:
Prof. Dr. Markus Wriedt

Prof. Dr. Thomas M. Schmidt


Koordinatorinnen:

Corinna Sonntag

Dr. Carmen Nols


Anschrift:

Goethe-Universität Frankfurt

GRK Theologie als Wissenschaft
IG-Farben-Haus (FB 06)

Hauspostfach 47

Norbert-Wollheim-Platz 1

60629 Frankfurt am Main

 

Hier finden Sie uns:
Campus Westend
IG-Farben-Haus, Hauptgebäude
Souterrain, Raum 0.153 
C. Nols: 069 798 33343

C. Sonntag: 069 798 33366

Facebook-Seite des GRK






Chancengleichheit in den Wissenschaften

(Klicken Sie auf die grau unterlegten Bereiche, um weitere Informationen zu erhalten.)

Das Graduiertenkolleg hat zur Förderung der Chancengleichheit eine eigene/n Gleichstellungsbeauftragte/n. Seit Oktober 2014 übt unsere Koordinatorin Dr. Daniela Wehrstein [Link setzen zu den Kurzinfos über meine Person) dieses Amt aus. Sie wird unterstützt von Martina Kenk, Mitarbeiterin des Gleichstellungsbüros der Goethe-Universität.

Das GRK kooperiert in Sachen Gleichstellung eng mit den an der Goethe-Universität vorhandenen Strukturen: Die Umsetzung der Chancengleichheit zwischen Männern und Frauen betrachtet die Goethe-Universität als unverzichtbares Merkmal von Exzellenzentwicklung, Profilbildung und Internationalisierung (vgl. das Gleichstellungskonzept der Goethe-Universität). Im Gleichstellungsbüro der Universität, das mit einem eigenständigen Budget ausgestattet ist, sind zahlreiche Service-Stellen angesiedelt:

  • der Dual Career Service,
  • der Familien-Service,
  • das Gender & Diversity Controlling,
  • das Gender Consulting sowie
  • das Trainingsprogramm „Career Support – Training für Wissenschaftlerinnen“.

 

Drei große hochschulübergreifende hessische Mentoringprogramme, „ProProfessur“, „SciMento hessenweit“, „MentorinnenNetzwerk“ sind an der Goethe-Universität beheimatet, und decken damit Förderbedarfe auf allen Qualifikationsstufen weitgehend ab. Weitere kleinere Mentoring- und Coachingprogramme existieren an einzelnen Fachbereichen. Zudem werden seit 2009 jährlich 50.000 € für den Ruth Moufang Fonds bereitgestellt, ein Fonds zur Unterstützung karrierefördernder Maßnahmen für Studentinnen und Wissenschaftlerinnen in den Fachbereichen.

Der Familien-Service der Goethe-Universität bemüht sich um die Vereinbarkeit von wissenschaftlicher Karriere und Familie. Neben der Beratung von Hochschulangehörigen und dem weiteren Ausbau der Infrastruktur betreut der Familien-Service die „Goethe Kids“, ein Netzwerk von Studierenden und Promovierenden mit Kindern, und bietet jedes Semester Workshops zur Work-Life-Balance sowie Veranstaltungen im Bereich „Elder Care“ an. Die Goethe-Universität verfügt in ihren Räumen derzeit (Ende 2010) über fünf Kitas mit insgesamt 193 Betreuungsplätzen, drei Betreute Kinderzimmer zur flexiblen Betreuung mit je fünf Plätzen sowie über einzelne Still- und Wickelräume (vgl. auch den Flyer „Beratungsangebote und Kinderbetreuung“ im Anhang). Seit 2010 wird eine Ferienbetreuung für Schulkinder angeboten. Bis Ende 2012 werden weitere 90 Kita-Plätze sowie ein weiteres Betreutes Kinderzimmer eingerichtet. Auch die Infrastruktur (Wickeltische, Still- und Ruheräume, Eltern-Kind-Zimmer) wird weiter ausgebaut. Die GU schließt derzeit Verträge mit externen Anbietern zur Ausweitung der Back-Up-Betreuung ab.